Menü
  • Impressionen zum TCU

  • Infos zur TCU Anlage

  • Infos zum TCU

  • Infos zum TCU Tennissport

  • Infos zu den TCU Mannschaften

  • Infos zur TCU Jugend

Spielberichte 2019

Spielbericht KW 46 Hallenrunde

Damen: TCU - TC Wendlingen/Neckar  5:1

Mit einem klaren Sieg startete die Damenmannschaft in die diesjährige Hallenrunde. Bereits nach den Einzeln waren die Weichen mit 3:1 auf Sieg gestellt. Jeweils in zwei klaren Sätzen gewannen Christine Scheufele, Laura Bassotti und Petra Pieczynski. Lediglich Jessica Beiswanger hatte etwas Pech und unterlag nach zwei ausgeglichenen Sätzen denkbar knapp mit 8:10 im Matchtiebreak. In den Doppeln hatten Scheufele/Beiswanger lediglich im ersten Satz harte Gegenwehr, setzten sich aber im zweiten Durchgang souverän durch. Einen klaren Zweisatzsieg gab es hingegen für Bassotti/Pieczynski. Ein schöner Erfolg zum Auftakt!! | ust    

Spielbericht KW 35

Mixed 40:TA TSV Rommelsbach - TCU 6:3

Auch im letzten Spiel gab es eine Niederlage. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:2 die Vorentscheidung gefallen. Bei den Herren konnte sich der bravourös kämpfende Stefan Meier gegen einen 6(!) LKs höher angesiedelten Gegner  glücklich im Matchtiebreak mit 6:10 durchsetzen. Werner Müller hingegen hatte gegen seinen ebenfalls deutlich höher eingruppierten Gegner nicht das Glück auf seiner Seite und unterlag denkbar knapp im Matchtiebreak, Edoardo Pagliaro hatte keine Chance und unterlag mit der „Höchststrafe“. Bei den Damen siegte Christine Scheufele nach zwei ziemlich ausgeglichenen Sätzen. Petra Piecynski konnte ihr Spiel lange offen halten, unterlag aber denkbar knapp im Matchtiebreak und Karin Müller hatte an diesem Tag keine Chance und unterlag klar. In den abschließenden Doppeln setzten sich Scheufele/Meier klar durch, Pieczynski/Pagliaro hingegen nach zwei klaren Sätzen. Im Doppel 3 konnten Müller/Müller zwar lange mithalten, mussten sich aber knapp geschlagen geben. | ust

Spielberichte KW 34

Mixed 40: TC Grafenberg - TCU  7:2

Mit einer weiteren Niederlage kehrte die Mannschaft vom Auswärtsspiel auf der Alb zurück. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:2 bereits die Vorentscheidung gefallen. Die Herren trafen auf Gegner, die 8 bis 10 Spielklassen höher angesiedelt waren und verloren alle in zwei Sätzen, wobei Werner Müller das Match relativ lange offen halten konnte, Eberhard Bodmer und Edoardo Pagliaro hingegen hatten wenig Chancen und unterlagen deutlich. Besser erging es den Damen, denn Christine Scheufele siegte nach zwei ausgeglichenen Sätzen knapp und Petra Pieczynski konnte sich im Matchtiebreak mit 2:10 behaupten, Karin Müller hatte gegen ihre routinierte Gegnerin im zwei Sätzen klar das Nachsehen. Doppel 1 mit Scheufele/Müller und Doppel 2 mit Pieczynski/Fritz Scheufele konnten lange mithalten, unterlagen aber jeweils nach zwei ausgeglichenen Sätzen knapp. Keine Chance hingegen hatten Müller/Pagliaro und unterlagen deutlich.

Hobby Klasse Mixed-Doppel: TCU - TC Göppingen 1:5

Vom Ergebnis her zwar deutlich, aber von Spielverlauf her eine zu hohe Niederlage. In der ersten Runde unterlagen Sonja Riesner-Hendlmeier/Dr.Roland Hendlmeier nach absolut ausgeglichenem Spiel unglücklich im Matchtiebreak mit 11:13. Yvonne Hönig/Martin Beuttenmüller mussten sich nach zwei ausgeglichenen und lange offenen Sätzen knapp geschlagen geben. Barbara Boenke/Dr.Manfred Strasser gewannen den ersten Satz klar und verloren unnötigerweise den zweiten Satz. Mit einer tollen Energieleistung gelang es den beiden, den Matchtiebreak hauchdünn mit 10:8 für sich zu entscheiden. In der zweiten Runde unterlagen Dr. Waltraud Legeler/Dr.Hendlmeier nach zwei klaren Sätzen. Doppel 1 mit Riesner-Hendlmeier/Beuttenmüller  und Doppel 3 mit Ingrid Becker/Dr.Strasser lieferten sich einen bis zuletzt offenen Schlagabtausch, verloren aber beide hauchdünn jeweils im Matchtiebreak. Schade, da wäre mit etwas Glück mehr drin gewesen. | ust

Spielbericht KW 33

Hobby Klasse Mixed-Doppel: TCU - TG Plochingen 2:4

Eine unglückliche Niederlage für unser Hobbyteam im zweiten Spiel. Nach der ersten Runde lag man knapp im Hintertreffen. Sonja Riesner-Hendlmeier/Martin Beutten müller mussten sich nach zwei ausgeglichenen Sätzen geschlagen geben, während Barbara Boenke/Franz Wrobel knapp das Match als Sieger den Platz verließen. Richtig spannend war es im dritten Mixed mit Nicole Bock/Peter Wieland, die nach absolut ausgeglichenem Spiel sich knapp im Matchtiebreak mit 4:10 geschlagen geben mussten, schade. In der zweiten Runde waren Ingrid Becker/Wieland in zwei Sätzen chancenlos und mussten neidlos sich den Gegnern geschlagen geben. Besser erging es Bock/Wrobel, die ihre Gegner in zwei Sätzen klar dominierten und als Sieger den Platz verließen. Nochmals spannend wurde es im Abschlußmixed, aber Edith Roos/Dr.Roland Hendlmeier mußten sich nach zwei total offenen Sätzen knapp mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Im nächsten Spiel  gibt es einen Sieg! | ust 

Spielbericht KW 32

Mixed 40: TCU - TC Grötzingen 4:5

Eine unglückliche Niederlage zu Beginn der Runde. Diese relativ neue Spielform im Aktivenbereich beginnt immer nach Abschluss der Aktivenrunde. Es werden je drei Damen- und Herreneinzel gespielt und anschließend drei Mixed. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:3 noch alles offen. Björn Schmid und Christine Scheufele gewannen beide in zwei klaren Sätzen, Nicole Bock musste in den Matchtiebreak, den sie hauchdünn mit 14:12 gewann. Julia Müller unterlag unglücklich im Matchtiebreak mit 8:10, Peter Wieland und Franz Wrobel hatten keine Chance und unterlagen klar in zwei Sätzen. In den Doppeln siegten Schmid/Müller ebenso souverän in zwei Sätzen wie Fritz Scheufele//Bock sich in zwei Sätzen klar geschlagen geben mussten. Im alles entscheidenden Doppel kämpften Wieland/Scheufele um jeden Ball, mussten sich aber schließlich in zwei engen Sätzen geschlagen geben. Schade, aber trotzdem ein guter Auftakt, im nächsten Spiel wird das Ergebnis umgedreht! | ust

Spielberichte KW 29

Herren: TA TSV Adelberg - TCU  5:1

Im entscheidenden Spitzenspiel um den Aufstieg traf die Mannschaft auf einen Gegner, der auf allen Positionen mit deutlichen höheren Leistungsklassen besetzt war. Trotzdem hielt die Mannschaft kämpferisch gut dagegen, konnte aber die (erwartete) Niederlage nicht verhindern. Nach den Einzeln war beim 3:1 bereits die Vorentscheidung gefallen, denn lediglich Michael Wissner konnte sich in den Matchtiebreak retten, den er 3:10 gewann. Christopher Heitzler hielt zwar lange dagegen, unterlag aber nach zwei ausgeglichenen Sätzen. Björn Schmid und Adrian Wütschke mussten sich klarer geschlagen geben. In den Doppeln Heitzler/Schmid und Wissner/Wütschke musste man dann bald die Überlegenheit der Gegenüber neidlos anerkennen. Obwohl es „nur“ zum Vizemeister reichte, trotzdem eine tolle Leistung der Mannschaft, die Hoffnung für die Zukunft macht. Weiter so!!

Damen: FTSV Bad Ditzenbach - TCU 1  0:6

Mit diesem etwas zu hoch ausgefallenen Sieg konnte die Mannschaft souverän mit einem 3.Platz in der Abschlusstabelle den Klassenerhalt sichern. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 0:4 bereits die Entscheidung gefallen. Laura Bassotti und Petra Pieczynski siegten jeweils in zwei klaren Sätzen ebenso wie Jessica Beiswanger, die allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin profitierte. Christine Scheufele musste in die Verlängerung des Matchtiebreaks, den sie hauchdünn mit 9:11 für sich entscheiden konnte. In den Doppeln gelang Bassotti/Beiswanger die „Höchststrafe“ und Scheufele/Pieczynski siegten aus o,g. Gründen kampflos. Trotzdem ein schöner Erfolg!!

Herren 55: TA TSV Böhringen - TCU 2:4

Von der „Expedition auf die Alb“ kehrte die Mannschaft mit einem souveränen Sieg zurück und belegt in der Abschlusstabelle mit 3:3 Punkten einen sicheren Platz im Mittelfeld. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 1:3 die Vorentscheidung gefallen, denn Eberhard Bodmer und Werner Müller dominierten jeweils in zwei Sätzen und Dierk Lesti siegte nach offenem Spiel in zwei Sätzen. Lediglich Werner Klement traf auf mehr Widerstand und verlor unglücklich. In den Doppeln konnten Bodmer/Müller ihre Routine ausspielen und siegten nach klarem ersten Satz doch noch glücklich. Klement/Lesti hingegen hatten an diesem Tag in zwei Sätzen das Nachsehen, aber trotzdem ein schöner Mannschaftserfolg!

Knaben: SPG Donzdorf - TCU 2:4

Mit einem schönen Erfolgserlebnis konnte die junge Mannschaft die Runde beenden. Bereits nach den Einzeln waren die Weichen auf Sieg gestellt, denn Luis Görig und Glenn Meier siegten jeweils in zwei klaren Sätzen und Samuel Drössler konnte nach zwei ausgeglichenen Sätzen knapp die Oberhand behalten. Pech hingegen hatte Luca Bock, der unglücklich im Matchtiebreak mit 10:8 unterlag, schade. In den Doppeln siegten Görig/Meier nach zwei überlegenen Sätzen und Drössler/Bock unterlagen nach gewonnenem ersten Satz knapp im Matchtiebreak. Ein schöner Erfolg für unsere Jüngsten, der Auftrieb fürs nächste Jahr gibt! Weiter so!! | ust

Spielberichte KW 28

Damen: Salacher TC - TCU 2   4:2

Auch im letzten Spiel eine Niederlage, die aber offener als das reine Ergebnis war. Nach den Einzeln war beim 3:1 bereits die Vorentscheidung gefallen, denn lediglich Adriane Hendlmeier konnte klar in zwei Sätzen siegen. Tijana Palackovic unterlag nach zwei lange offenen Sätzen unglücklich, während Erena-Loraine Hemmert und Vanessa Richter sich klar geschlagen geben mussten. In den Doppeln siegten Hendlmeier/Palackovic souverän in zwei Sätzen während Hemmert/Richter sich klar geschlagen geben mussten. Schade.

Herren 55: TCU - TG Gönningen  0:6

Die Mannschaft konnte nicht in Bestbesetzung antreten und unterlag klar gegen den Tabellennachbarn. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 0:4 bereits alles entschieden, denn Rainer Eitle, Werner Klement und Karl-Heinz Dreher mussten sich klar geschlagen geben, lediglich Dierk Lesti konnte lange sein Spiel offen halten, unterlag aber knapp. In den Doppeln unterlagen Klement/Dreher klar, Eitle/Lesti hingegen verloren unglücklich erst im Matchtiebreak. Im letzten Spiel wird’s wieder besser!

Junioren: TV Unterensingen - TCU  6:0

Hatte man im Hinspiel noch gegen diesen Gegner klar gewonnen, gab es nunmehr eine empfindliche Niederlage. In den Einzeln mussten sich Marius Stenzel, Johannes Graff, Valentin Münz und Moritz Bohn jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben, wobei nur Moritz Bohn sein Spiel lange offen halten konnte. In den Doppeln hatten Graff/Bohn wenig Chancen und unterlagen klar, Stenzel/Münz hingegen wehrten sich lange und konnten ihr Spiel lange offen halten. Nächste Runde geht’s wieder besser!

Juniorinnen: TC Wannweil - TCU 1  5:1

Das Spiel war offener als es das reine Ergebnis ausdrückt. Tijana Palackovic siegte souverän in zwei klaren Sätzen, Erena-Loraine Hemmert und Sarah Baur mustten sich klar geschlagen geben und Vanessa Richter unterlag unglücklich mit 10:6 im Matchtiebreak. In den Doppeln unterlagen Palackovic/Richter nach zwei engen Sätzen und Hemmert/Baur hatten Pech und verloren unglücklich im Matchtiebreak mit 14:12, im nächsten Jahr wird’s wieder besser!

Juniorinnen: TCU 2 - TV Gingen  0:6

Auch im letzten Spiel eine Niederlage für die junge Truppe. Eva Bückert, Sanja Pantic und Sara Pantic mussten sich jeweils in zwei klaren Sätzen geschlagen geben, während Madeleine Borazio  erst nach lange ausgeglichenem Spiel etwas unglücklich unterlag. Die Doppel Borazio/Bückert und Pantic/Pantic konnten lange mithalten und unterlagen jeweils nach zwei ausgeglichenen Sätzen. Schade!

Knaben:  TCU - TV Gingen  0:6

Eine etwas zu hoch ausgefallene Niederlage auch im letzten Spiel für unsere Jüngsten. Luis Görig, Tim Henzler, Glenn Meier und Liam Bothner verloren zwar alle in zwei Sätzen, kämpften aber und konnten ihre Spiele ausgeglichener gestalten. Die abschließenden Doppel Görig/Meier und Henzler/Bothner konnten zwar ihre Spiele ausgeglichener halten, unterlagen aber doch. Auf geht’s im nächsten Spiel! | ust            

Spielberichte KW 27

Herren: TCU - TA TSV Sparwiesen  5:1

Ein in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartender Sieg gelang der Mannschaft im Lokalderby. Bereits nach den Einzeln waren beim Zwischenstand von 3:1 die Weichen auf Sieg gestellt, denn Michael Wissner, Pierre Guyenot und Adrian Wütschke gewannen in zwei klaren Sätzen, wobei Michael Wissner sogar die „Höchststrafe“ gelang. Lediglich Christopher Heitzler unterlag in zwei Sätzen. In den Doppeln siegten Heitzler/Guyenot mit 6:0, 6:0, Wissner/Wütschke hingegen mussten in den Tiebreak und gewannen etwas glücklich mit 10:6. Durch diesen dritten Sieg kommt es im letzten Spiel zu einem echten Endspiel beim souveränen Tabellenführer in Adelberg. Drücken wir die Daumen!

Herren 55: TCU - TA TSV Rommelsbach  0:6

Eine herbe Niederlage gab es gegen den Tabellenführer. Bereits nach den Einzeln stand es 0:4. Werner Klement, Volker Weigele und Dierk Lesti mussten sich je in zwei z.T. klaren Sätzen geschlagen geben. Werner Müller hingegen kämpfte sich zwei ausgeglichenen Sätzen in den Matchtiebreak, unterlag aber zum Schluss klar. In den Doppeln mussten Müller/Weigele verletzungsbedingt aufgeben und Klement/Lesti hatten in zwei klaren Sätzen das Nachsehen.

Damen: TC Ruit - TCU 1  3:3 (9:6 nach Sätzen)

Etwas unglückliche Niederlage. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Laura Bassotti und Stefanie Oettle siegten jeweils mit 7:10 im Matchtiebreak, Christine Scheufele und Vanessa Richter hingegen unterlagen jeweils in zwei Sätzen. In den Doppeln mussten sich Bassotti/Richter knapp geschlagen geben und Scheufele/Oettle siegten glücklich im Matchtiebreak zum 3:3 Endstand. Schade um den knappen Ausgang.

Damen: TCU 2  -  TC Heiningen  1:5

Auch in diesem Spiel hatte die Mannschaft wenig Chancen. Bereits nach den Einzeln lag man mit 1:3 im Hintertreffen, denn Erena-Loraine Hemmert, Diana Geisel und Sarah Baur unterlagen jeweils nach jeweils zwei lang umkämpften Sätzen. Undine Geisel hingegen konnte sich in den Matchtiebreak retten, den sie knapp mit 10:7 für sich entscheiden konnte. Doppel 1 mit Geisel/Geisel hatten keine Chance und unterlagen klar, Hemmert/Baur hingegen kämpften sich nach 6:7 und 7:6 in den Matchtiebreak, den sie aber hauchdünn mit 8:10 verloren. Schade.

Junioren: TATV Bissingen - TCU  6:0

Keine Chance hatte die Mannschaft, denn sämtliche Einzel und Doppel wurden jeweils in zwei klaren Sätzen verloren. Es kämpften (vergeblich) Valentin Münz, Moritz Bohn, Samuel Drössler und Luis Görig sowie die Doppel Münz/Bohn und Drössler/Görig. Zusammenreissen, damit es im nächsten Spiel wieder besser wird!!

Juniorinnen: TCU 1 - TV Aichwald  2:4

Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Tijana Palackovic und Vanessa Richter siegten jeweils in zwei deutlichen Sätzen. Wenig Chancen hingegen hatten an diesem Tag Erena-Loraine Hemmert und Sarah Baur, die beide deutlich unterlagen. In den Doppeln konnten Hemmert/Palackovic zwar lange mithalten, verloren aber knapp. Auf verlorenem Posten waren Richter/Baur bei ihrer klaren Zweisatzniederlage. Nächstes Mal wird’s wieder besser!

Juniorinnen: TC Weilheim - TCU 2 5:1

Ziemlich chancenlos war auch unsere junge Nachwuchstruppe. Bereits nach den Einzeln war die Vorentscheidung beim Stand von 3:1 gefallen. Sara Pantic war es vorbehalten, nach einem prima Spiel mit einem 4:6 und 0:6 für den Ehrenpunkt zu sorgen. Madeleine Borazio, Jessica Koser und Eva Bückert verloren jeweils klar in zwei Sätzen. Die Doppel waren etwas ausgeglichener, aber Borazio/Pantic und Koser Bückert verloren nach gutem Kampf jeweils in zwei Sätzen. Aber: alle haben mal klein angefangen!   

Knaben: TCU - Salacher TC 0:6

Vom Ergebnis zwar deutlich, aber die Spielausgänge waren z.T umkämpfter. Luis Görig unterlag unglücklich im Matchtiebreak mit 9:11. Tim Henzler, Glenn Meier und Nick Meier unterlagen jeweils nach zwei offen Sätzen. Die Doppel Görig/Henzler und Meier/Meier konnten lange mithalten, verloren aber trotzdem. Nächstes Mal geht’s besser! | ust

Spielberichte KW 26

Herren: TC Ebersbach - TCU  2:4

Auch ihr zweites Spiel beendete die Mannschaft mit einem Sieg. Vom Ergebnis zwar klar, aber offen fast bis zu letzten Ballwechsel. Nach den Einzeln war der Zwischenstand 2:2, denn Björn Schmid siegte mit der „Höchststrafe“ und Pierre Guyenot gewann glücklich im Matchtiebreak mit 7:10. Christopher Heitzler unterlag hingegen denkbar im Matchtiebreak mit 10:5, Adrian Wütschke hingegen verlor nach zwei umkämpften Sätzen. In den Doppeln setzen sich Heitzler/Wütschke nach ausgeglichenem Spiel im Matchtiebreak mit 4:10 durch. Schmid/Guyenot mussten nur im ersten Satz kämpfen, gewannen aber den zweiten deutlich. Schöner Erfolg!

Damen: TCU 1 - TC Göppingen 3  4:2

Mit einem für den Spielverlauf zu niedrigem Ergebnis siegte die Mannschaft und konnte für ein ausgeglichenes Punktekonto sorgen. Nach den Einzeln war ein Zwischenstand von 3:1 erreicht, denn Laura Bassotti, Petra Pieczynski und Vanessa Richter konnten jeweils in zwei klaren Sätzen gewinnen. Christine Scheufele hingegen verlor äußerst unglücklich hauchdünn im Matchtiebreak mit 9:11. In den Doppeln machten Bassotti/Sarah Baur kurzen Prozess und siegten mit der „Höchststrafe“. Scheufele/Vanessa Richter unterlagen nach ausgeglichenem Spiel knapp im Matchtiebreak mit 8:10. Toller Mannschaftserfolg, weiter so!

Junioren: TC Hattenhofen - TCU 6:0

Eine vom Spielverlauf zu hohe Niederlage. Daniel Hermann, Marius Stenzel und Valentin Münz mussten sich jeweils nach zwei ausgeglichenem Sätzen geschlagen geben, lediglich Nic Reisenauer hatte an diesem Tag gegen einen starken Gegner keine Chance und verlor deutlich. Die Doppel Reisenauer/Hermann und Stenzel/Münz konnten zwar lange mithalten, verloren aber beide in zwei Sätzen. Im nächsten Spiel klappt’s!

Juniorinnen: TCU 1 - TV Großbettlingen  2:4

Ein Match, das knapper als das reine Ergebnis war. Vanessa Richter siegte in zwei klaren Sätzen, während Erena-Loraine Hemmert, Tijana Palackovic und Sarah Baur jeweils nach zwei lange offenen Sätzen knapp unterlagen, Zwischenstand somit 1:3. In den Doppeln siegten Palackovic/Richter in zwei klaren Sätzen, Hemmert/Baur mussten sich nach lange offenem Spiel knapp geschlagen geben, aber gute Ansätze!

Juniorinnen: TCU 2 - TC Deggingen   5:1 

Ein auch dieser Höhe verdienter Sieg für die junge Truppe. Denn bereits nach den Einzeln war beim 4:0 Zwischenstand die Entscheidung gefallen. Eva Bückert, Sanja Pantic und Sara Pantic siegten jeweils in zwei klaren Sätzen, lediglich Madeleine Borazio musste in den Matchtiebreak, den sie hauchdünn mit 10:8 für sich entscheiden konnte. In den Doppeln siegten Borazio/Bückert souverän in zwei Sätzen, die Jüngsten Melike Öneri/Maja Dudic unterlagen in ihrem ersten Punktspiel nach zwei offenen Sätzen. Ein toller Erfolg für die junge Truppe! Weiter so!

Knaben: TC Ebersbach - TCU  6:0 

Zwar ein deutliches Endergebnis, aber die Spiele waren offener. Luca Bock unterlag erst im Matchtiebreak und Luis Görig und Tim Henzler konnten ihre Spiele offen halten, lediglich Linus Morten Mohring unterlag klar. Die Doppel Görig/Bock und Henzler/Mohring wurden beide klar verloren. Nächstes Mal wird’s besser! | ust

Spielbericht KW 25

Hobby Mixed-Doppel: TC Weilheim - TCU 5:1

Mit einer klaren Niederlage startete die Mannschaft in die Saison. Bereits nach der ersten Runde war die Vorentscheidung beim Spielstand von 3:0 gefallen, denn Sonja Riesner-Hendlmeier/Martin Beuttenmüller, Dr.Waltraud Legeler/Peter Wieland und Ingrid Becker/Dr.Roland Hendlmeier hatten jeweils in zwei Sätzen wenig Chancen gegen ihre starken Gegenüber. In der zweiten Runde war es etwas offener, denn Petra Singer/Beuttenmüller und Edith Roos/Edoardo Pagliaro konnten trotz ihren Niederlagen in zwei Sätzen etwas mehr Widerstand leisten. Den Ehrenpunkt für die Mannschaft konnten Riesner-Hendlmeier/Franz Wrobel nach absolut ausgeglichenem Spiel im Matchtiebreak  mit 4:10  retten. Schade, aber bei den Hobbymannschaften steht eh der Spaß an der Freude im Vordergrund, nächstes Mal klappt’s! | ust

Damen: TATSV Sparwiesen - TCU 2      5:1

Mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten Niederlage endete das vorgezogene Lokalderby. Bereits die Einzel wurden jeweils in zwei Sätzen verloren, wobei Erena-Loraine Hemmert und Janine Funk keine Chance hatten, Diana Geisel und Stefanie Oettle hingegen mussten sich erst nach zwei bis zum Schluss offenen Spielen geschlagen geben. Die Doppel waren ausgeglichener, Sabrina Heitzler/Hemmert unterlagen nach zwei engen Sätzen, Funk/Geisel hingegen konnten ihr Match nach zwei spannenden Sätzen knapp gewinnen. | ust   

Spielbericht KW 22

Herren 55: SPG Sonnenbühl - TCU  1:5

Mit einem klaren Sieg gegen einen klar schwächeren Gegner kehrte die Mannschaft vom „Tagesausflug“ von der Alb zurück. Bereits nach den Einzeln waren beim Zwischenstand die Weichen auf Sieg gestellt. Lediglich Eberhard Bodmer hatte einen ebenbürtigen Gegner und unterlag nach zwei umkämpften Sätzen. Dierk Lesti gewann ebenso souverän in zwei Sätzen wie Werner Müller und Rainer Eitle, die ihre Gegner sogar jeweils mit der „Höchststrafe“ von 0:6 und 0:6 dominierten. In den abschließenden Doppeln gewannen Müller/Eitle mit zwei klaren Sätzen, Bodmer/Lesti hingegen machten es spannend und mussten in den Matchtiebreak, in dem sie sich knapp mit 11:13 behaupten konnten. Weiter so!! | ust

Spielbericht KW 21

Herren 55: TCU - SPG Gauingen/Hayingen 2:4 

Die erste Niederlage gab es nicht ganz unerwartet gegen den souveränen Tabellenführer. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 1:3 die Vorentscheidung gefallen. Lediglich Werner Müller gewann glücklich im Matchtiebreak mit 10:8. Volker Weigele unterlag nach ausgeglichenem Spiel hingegen 2:10 im Matchtiebreak. Rainer Eitle war lange ebenbürtig, musste sich aber in zwei knappen Sätzen geschlagen geben, Werner Klement hingegen hatte in seinem Spiel wenig Chancen und unterlag klar. In den Doppeln konnten Klement/Weigele sich knapp durchsetzen, Müller/Eitle hingegen unterlagen unglücklich in zwei engen Sätzen. | ust

Spielberichte KW 20

Herren 55: TA TG Reichenbach - TCU 1:5

Mit einem klaren, aber bis zum Schluss offenen Sieg hatte die Mannschaft einen erfolgreichen Saisonauftakt. Werner Müller und Rainer Eitle siegten je in zwei deutlichen Sätzen und Eberhard Bodmer hatte nach zwei ausgeglichenen Sätzen das bessere Ende für sich und gewann. Keine Chance hingegen hatte Volker Weigele, der klar unterlag zum 1:3 Zwischenstand. Richtig spannend wurde es in den Doppeln, denn Bodmer/Eitle und Thomas Walla/Weigele konnten sich erst im Matchtiebreak durchsetzen, wobei Doppel 2 erst nach einem Krimi von 18:20(!) siegte. Ein gelungener Saisonauftakt.

Junioren: TCU - TV Unterensingen 5:1

Im dritten Spiel gelang der erste Sieg, der enger war, als es das reine Ergebnis sagt. Nic Reisenauer und Valentin Münz konnten sich nach ausgeglichenen Sätzen durchsetzen und Johannes Graff war mit 6:1 und 6:2 erfolgreich. Lediglich der junge Moritz Bohn hatte (noch) keine Chance und unterlag klar zum 3:1 Endstand. In den Doppeln sollte es noch einmal spannend werden, denn Marius Stenzel/Graff und Reisenauer/Münz mussten beide in den Matchtiebreak, wo sie sich jeweils knapp durchsetzen konnten. Weiter so!!

Damen: TCU 2 - TA TSV Adelberg-Oberberken  2:4

Auch im dritten Spiel musste die Mannschaft eine Niederlage einstecken. Nach den Einzeln lag man bereits vorentscheidend mit 1:3 im Hintertreffen. Lediglich Diana Geisel konnte in zwei Sätzen siegen, Erena-Loraine Hemmert, Janine Funk und Larissa Manneck unterlagen jeweils nach zwei ausgeglichenen Sätzen etwas unglücklich. In den Doppeln gewannen Manneck/Geisel klar in zwei Sätzen, Hemmert/Funk hingegen kämpften zwar um jeden Ball, aber unterlagen etwas unglücklich in zwei Sätzen. Im nächsten Spiel klappts!

Juniorinnen: TA TSV Riederich - TCU 1  5:1

Im ersten Spiel hatte die Mannschaft nicht viel Chancen und unterlag klar. Für den 3:1 Zwischenstand sorgte Tijana Palackovic, die sich hauchdünn im Matchtiebreak durchsetzen konnte, Erena-Loraine Hemmert, Vanessa Richter und Sarah Bauer hatten wenig Chancen und unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Die Doppel waren etwas offener, aber Hemmert/Palackovic unterlagen ebenso wie Richter/Bauer je in zwei Sätzen. Schade, beim nächsten Spiel wird’s besser!

TV Gingen - TCU 2  5:1

Der erst (kleine) Achtungserfolg für die junge Truppe. In den Einzeln wurde zwar gekämpft, aber Madeleine Borazio, Jessica Koser, Sanja und Sara Pantic verloren jeweils in zwei klaren Sätzen zum 4:0 Zwischenstand. Die beiden Doppel waren viel ausgeglichener und Borazio/Koser unterlagen unglücklich  nach zwei engen Sätzen. Die Pantic-Zwilinge Sanja und Sara hatten hingegen das Glück der Tüchtigen auf ihrer Seite und gewannen hauchdünn im Matchtiebreak mit 9:11. Jetzt geht’s aufwärts!

Spielberichte KW 19

Herren: TCU – TA TSV Kuchen 3:3 ( 8:7 nach Sätzen )

Ein glücklicher und knapper Auftaktsieg zum Rundenbeginn. Nach den Einzeln lag die Mannschaft mit 1:3 im Hintertreffen, denn lediglich Pierre Guyenot gewann in zwei klaren Sätzen. Michael Wissner und Adrian Wütschke unterlagen nach ausgeglichenem Spiel jeweils äußerst knapp im Matchtiebreak mit 7:10. Christopher Heitzler verlor nach zwei engen Sätzen. In den abschließenden Doppeln gewannen Wissner/Wütschke in zwei klaren Sätzen und Guyenot/Björn Schmid, der wieder zurückkehrte, hatten das Glück der Tüchtigen auf ihrer Seite und gewannen hauchdünn im Matchtiebreak mit 10:8, toller und glücklicher Auftakt!

Damen: TCU 1 – TG Plochingen  1:5

Eine Niederlage zum Auftakt musste die Mannschaft hinnehmen. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 0:4 bereits die Entscheidung gefallen, denn Christine Scheufele ,Laura Bassotti, Jessica Beiswanger und Petra Pieczynski mussten sich jeweils nach zwei ganz engen Sätzen geschlagen geben. In den Doppeln zogen Bassotti/Pieczynski klar den Kürzeren, Scheufele/Beiswanger hingegen kämpften sich klarem ersten Satz mit 0:6 bravourös ins Spiel zurück und gewannen glücklich den Matchtiebreak mit 10:8. Im nächsten Spiel wird’s besser!

Damen: TC Albershausen – TCU 2  4:2

In einem in allen Spielen ganz engen Matches musste sich die Mannschaft unglücklich geschlagen geben. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Janine Funk und Diana Geisel gewannen beide im Matchtiebreak, wogegen  Larissa Manneck erst im Matchtiebreak hauchdünn unterlag und Erena-Loraine Hemmert nach hartem Kampf jeweils 7:5 und 7:5 das Nachsehen hatte. In den ausgeglichenen Doppeln unterlagen Funk/Manneck in zwei knappen Sätzen und Hemmert/Geisel mussten sich erst im Matchtiebreak mit 10:8 geschlagen geben. Schöner Auftakt mit viel Biss und Kampfgeist, der für die weiteren Spiele hoffen lässt!

Junioren: TCU – TA TSV Bissingen/Teck  2:4

Auch hier eine Auftaktneiderlage. Nach den Einzeln lag man bereits vorentscheidend 1:3 zurück, denn lediglich Daniel Herrmann gewann hauchdünn im Matchtiebreak mit 12:10, wogegen Nic Reisenauer und Moritz Bohn jeweils keine Chance hatten und Johannes Graff sich erst nach zwei engen Sätzen geschlagen geben musste. In den Doppeln unterlagen Reisenauer/Herrmann knapp und Graff/Luis Görig konnten sich im Matchtiebreak deutlich mit 10:1 durchsetzen. Nächstes Mal klappts wieder!

Juniorinnen: TCU 2 – TC Weilheim  0:6 

Keine Chance hatte die junge und unerfahrene Mannschaft (noch) in diesem Spiel. In jeweils zwei deutlichen Sätzen unterlagen Madeleine Borazio, Jessica Koser und Sara Pantic, lediglich Sanja Pantic konnte mithalten, unterlag aber nach zwei engen Sätzen zum 0:4 Zwischenstand. In den Doppeln waren Koser/Sara Pantic und Lea Bückert/Sanja Pantic  klar unterlegen. Im nächsten Spiel geht’s aufwärts Mädels!

Knaben: TCU – TC Hochdorf – Reichenbach   0:6

Auch hier mussten unsere „Youngsters“ noch Lehrgeld zahlen. Luis Görig und Liam Bothner konnten trotz Niederlagen durchaus mithalten, Benjamin Behrens und Linus Morten Mohring, die erst seit kurzem spielen, hatten keine Chance. In den Doppeln unterlagen Görig/Bothner nach zwei engen Sätzen, Berens/Mohring hingegen hatten gegen ihre Gegenüber keine Chance. Auch eure Stunde kommt noch!! | ust

Spielberichte KW 18

Damen: TCU 2 - TA Hohenstadter SV  0:6

Mit einer vom Ergebnis (zu) hohen Niederlage startete die Mannschaft in die Freiluftsaison. Nach den Einzeln stand die Niederlage bereits fest. Janine Funk verlor unglücklich im Matchtiebreak und Larissa Manneck musste sich knapp geschlagen geben. Diana und Undine Geisel hingegen verloren deutlich. Die beiden Doppel waren hart umkämpft, denn Funk/D.Geisel und Manneck/U.Geisel verloren äußerst knapp jeweils erst im Matchtiebreak mit 4:10 bzw. 5:10, schade, aber ab jetzt geht`s aufwärts!

Junioren: TCU - TC Hattenhofen  1:5

Dass es nach dem letztjährigen Aufstieg schwerer werden würde, war allen klar. Trotzdem zeigten die Jungs enormen Kampfgeist und die „Regeneinzelrunde“ mit einem 1:3 Rückstand. Marius Stenzel gewann deutlich und Daniel Hermann verlor nach zwei engen Sätzen. Nic Reisenauer und Valentin Münz hatten an diesem Tag wenig Chancen und unterlagen klar. Die Doppel wurden in der Halle ausgetragen, wobei Reisenauer/Hermann und Stenzel/Münz die Überlegenheit ihrer Gegenüber neidlos anerkennen mussten. Im nächsten Spiel sehen wir weiter!

Juniorinnen: TC Deggingen - TCU 2  6:0

Durch Krankheit stark ersatzgeschwächt, auch hier eine Niederlage. Sanja und Sara Pantic konnten ihre Spiele lange offenhalten, verloren aber dennoch jeweils in zwei Sätzen. Melike Öneri und Maja Dudic, die erst seit einem halben Jahr mit Tennis angefangen haben, hatten erwartungsgemäß wenig Chancen, schlugen sich trotzdem achtbar. In den Doppeln hatten Pantic/Pantic und Öneri/Dudic hingegen keine Chance und verloren klar. Mädels, Kopf nicht hängen lassen!

Knaben: TA TSV Ottenbach - TCU  6:0

Im Ergebnis zwar deutlich, aber die einzelnen Spiele waren z.T. ganz eng. In den Einzeln schlug sich Glenn Meier in zwei engen Sätzen recht bravourös, verlor aber doch. Luis Görig, Liam Bothner und Nick Meier unterlagen (noch) jeweils in zwei klaren Sätzen. Die Doppel waren hart umkämpft, denn Görig/N.Meier verloren erst unglücklich im Matchtiebreak und G.Meier/Bothner nach zwei engen und ausgeglichenen Sätzen. Im nächsten Spiel wird´s besser! | ust  

Spielbericht KW 12

Damen: ETV Nürtingen  -  TCU 1  6:0

Zum Abschluss der Hallenrunde musste die Mannschaft gegen den ungeschlagenen Aufsteiger eine herbe Niederlage einstecken, allerdings ist zu sagen, dass auf ungewohntem schnellen Teppichboden gespielt wurde. Bereits nach den Einzeln lag man aussichtslos im Hintertreffen. Christine Scheufele, Jessica Beiswanger und Petra Pieczynski unterlagen jeweils in zwei klaren Sätzen, lediglich Laura Bassotti konnte Paroli bieten, unterlag aber dann doch in zwei knappen Sätzen. In den Doppeln hatten sich die Spielerinnen besser auf den schnellen Belag eingestellt und konnten mehr Gegenwehr leisten. Scheufele/Beiswanger verloren zweimal 7:5 und Bassotti/Pieczynski mussten sich nach klar gewonnenem ersten Satz unglücklich im Matchtiebreak mit 10:8 geschlagen geben. Diese Niederlage bedeutete auch leider den Abstieg aus der Bezirksstaffel, schade, aber dann steigen die Mädels eben im nächsten Jahr wieder auf! | ust

Spielbericht KW 4

Damen: TCU 1  -  TC Wendlingen  5:1

Mit dem ersten Sieg im dritten Spiel belegt die Mannschaft derzeit den 4. Platz.

Bereits nach den Einzeln waren die Weichen auf Sieg gestellt, denn Christine Scheufele, Jessica Beiswanger und Petra Pieczynski mit teils klaren Zweisatzsiegen sorgten für den 3:1 zwischenstand nach den Einzeln, lediglich Laura Bassotti musste sich geschlagen geben. Die abschließenden Doppel Scheufele/Beiswanger und Bassotti/Pieczynski waren klar überlegen und siegten in zwei souveränen Sätzen, ein schöner Mannschaftserfolg! | ust

Spielbericht KW 3

TRC Schlierbach  -  TCU 2   1:5

Bereits das letzte Rundenspiel der „Nachwuchstruppe“ endete mit einem klaren Sieg und die Mannschaft belegt dadurch den 3. Platz in der Tabelle, allerdings war der klare Sieg auch der Tatsache geschuldet, dass die gegnerische Mannschaft nicht komplett antreten konnte. Janine Funk und Larissa Manneck gewannen nach zwei klaren Sätzen und Undine Geisel aus o.g. Grund kampflos zum Zwischenstand von 1:3, Diana Geisel hingegen unterlag. In den Doppeln mussten Funk/D.Geisel in die Verlängerung des Matchtiebreaks, den sie aber souverän mit 3:10 für sich entscheiden konnten. Das zweite Doppel ging wieder kampflos an den TCU. | ust

Spielbericht KW 2

Damen: TC Baltmannsweiler - TCU 2:  3:3 (8:6 nach Sätzen)

Eine unglückliche Niederlage gab es für die zweite Damenmannschaft im ersten Spiel des neuen Jahres. Nach den Einzeln war ein Zwischenstand von 2:2 zu verzeichnen und der Spielausgang noch offen. Siegreich waren Larissa Manneck in zwei klaren Sätzen und Adriane Hendlmeier, die zwar in die „Verlängerung“ des Matchtiebreaks musste, diesen aber deutlich mit 2:10 für sich entscheiden konnte. Diana Geisel und Undine Geisel hingegen hatten weniger Glück mit ihren Gegnerinnen und unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Die abschließenden Doppelwaren waren äußerst spannend  und Manneck/U. Geisel  unterlagen nach zwei ganz engen Sätzen unglücklich. Mehr Glück hatten Hendlmeier/D.Geisel, die zwar den ersten Satz knapp verloren, den zweiten aber deutlich gewannen. Auch hier musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen und die beiden gewannen deutlich mit 5:10. Trotz der Niederlage eine gute Leistung! | ust