Menü
  • Infos zum TCU

  • Infos zur TCU Anlage

  • Infos zum TCU Tennissport

  • Infos zu den TCU Mannschaften

  • Infos zur TCU Jugend

Spielberichte 2020

Spielbericht KW 38

Hobby Mixed-Doppel: TCU - TC Göppingen  5:1

Im letzten Spiel der Runde gelang der Mannschaft ein Sieg und sie belegt den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Auf den ersten Blick sogar ein sehr hoher Sieg, aber wenn man den Spielverlauf näher betrachtet, sogar ein recht glücklicher Sieg, denn allein 4 von 6 Spielen wurden jeweils in der Verlängerung des Matchtiebreaks zugunsten des TCU entschieden. Bereits nach der ersten Runde gab es einen 3:0 Vorsprung, denn Yvonne Hönig/Martin Beuttenmüller und Sonja Riesner-Hendlmeier setzten sich mit 6:3 bzw. 10:6 im Matchtiebreak durch. Petra Singer/Dr.Roland Hendlmeier hingegen machten es „kurz und schmerzlos“ und siegten in zwei klaren Sätzen mit jeweils 6:2. In der zweiten Runde blieb es weiter spannend, denn Hönig/Franz Wrobel und Riesner-Hendlmeier/Beuttenmüller konnten sich nach zwei ausgeglichenen Sätzen schließlich doch noch im Matchtiebreak durchsetzen. Nicht so viel Fortune hatte das letzte Doppel mit Barbara Boenke/Dr.Manfred Strasser und unterlag nach zwei engen Sätzen. Ein schöner Erfolg zum Saisonende! | ust

Spielbericht KW 37

Hobby Mixed-Doppel: TCU - TC Süssen  2:4

Gab es im Hinspiel vergangene Woche noch einen äußerst glücklichen Sieg, so musste die Mannschaft im Rückspiel eine Niederlage hinnehmen. Allerdings traten beide Mannschaften mit geänderter Besetzung an. In der ersten Runde konnten Sonja Riesner-Hendlmeier/Rainer Baar nach zwei Sätzen gewinnen, Petra Singer/Martin Beuttenmüller und Yvonne Hönig/Dr.Manfred Strasser mussten sich hingegen jeweils nach zwei offenen Sätzen geschlagen geben, Zwischenstand somit 1:2. In der zweiten Runde gewannen Hönig/Baar den ersten Satz klar und den zweiten glücklich im Tie-break. Riesner-Hendlmeier/Dr.Roland Hendlmeier hatten zwei ganz enge Sätze mit dem besseren Ende für die Gäste. Dr.Waltraud Legeler/Peter Wieland  verloren den ersten Satz unglücklich im Tie-break, hatten aber im zweiten Satz viel Pech und verloren dem Ergebnis nach klar, Endstand somit 2:4, aber kein Beinbruch! | ust

Spielbericht KW 36

Hobby Mixed-Doppel: TC Süssen - TCU 3:3 (7:8 nach Sätzen)

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel für die Mannschaft gab es nach einem fast bis zum letzten Ballwechsel äußerst knappen und spannenden Match. Nach der ersten Runde lag man mit 1:2 im Hintertreffen, denn lediglich Petra Singer/Martin Beutenmüller siegten nach zwei engen Sätzen, während sich Sonja Riesner-Hendlmeier/Franz Wrobel und Barbara Boenke/Peter Wieland jeweils im Matchtiebreak geschlagen geben mussten. In der zweiten Runde wurde der Mut zum Risiko belohnt, denn Singer/Dr.Roland Hendlmeier gewannen souverän in zwei Sätzen 1:6 und 1:6. In der zweiten Partie mussten Riesner-Hendlmeier/Beuttenmüller in den Matchtiebreak, den sie klar mit 3:10 für sich entscheiden konnten. Das dritte Doppel mit Ingrid Becker/Wrobel unterlag nach zwei engen Sätzen. Ein schöner und glücklicher Sieg für unsere Hobbymannschaft ! | ust

Aktuelle Spielergebnisse - WTB – Pokal für 2er-Teams

Nachdem in dieser Saison keine reguläre Ligarunde ausgespielt werden konnte, hatte der WTB als kleinen Ersatz erstmalig eine Pokalrunde für 2er-Teams angeboten. Gespielt wird im K.O.- Modus, jeweils zwei Einzel und ein Doppel gespielt wurden. Auch der TCU hat mit einem Team teilgenommen.

Runde 1: TCU - TA TSV Schopfloch  2:1 

Das Los bestimmte Heimrecht in der ersten Partie gegen Schopfloch. In den Einzeln gab es nach durchaus ausgeglichenen Spielen den entscheidenden Vorsprung von 2:0, denn Christopher Heitzler und Pierre Guyenot verließen als Sieger den Platz. Richtig ausgeglichen und spannend wurde es dann im Doppel, denn Heitzler/Guyenot kämpften zwar bis zum letzten Ballwechsel, verloren aber denkbar knapp mit 8:10 im Matchtiebreak. Schöner Auftakterfolg!

Runde 2: TC Deggingen - TCU  3:0

Auf einen deutlich stärkeren Gegner traf man im Auswärtsspiel in Deggingen. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:0 die Entscheidung gefallen, denn trotz guter Gegenwehr mussten sich Christopher Heitzler und Pierre Guyenot ihren Gegenübern geschlagen geben, die jeweils in höheren Leistungsklassen eingruppiert sind. Das bedeutungslos gewordene Doppel musste verletzungsbedingt abgegeben werden. | ust

Spielbericht KW 30

Damen: TCU - TV Großbettlingen   3:6 

Eine vom Ergebnis her klare Niederlage im letzten Spiel, betrachtet man aber die durchaus auch als unglücklich ansehen. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:3 noch alles offen, denn Vanessa Richter und Diana Geisel siegten jeweils in zwei klaren Sätzen und Larissa Manneck rettete sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Matchtiebreak, den sie mit 10:6 gewann. Janine Funk kam nicht richtig ins Spiel und Erena-Loraine Hemmert und Sarah Baur mussten sich nach jeweils zwei offenen Sätzen knapp geschlagen geben. In den Doppeln wählte man eine mutige Aufstellung, was fast belohnt worden wäre, denn alle Spiele wurden im Matchtiebreak entschieden, allerdings ohne Fortune. Funk/Geisel und Manneck/Richter unterlagen mit 3:10 bzw. 5:10. Noch spannender war es bei Hemmert/Baur, diese verloren quasi im letzten Ballwechsel mit 11:13. Trotz der Niederlage eine tolle Leistung! | ust

Spielbericht KW 29

Damen: TCU - TC Harthausen  3:6

Eine weitere Niederlage musste die Mannschaft im vorletzten Spiel hinnehmen. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:4 bereits eine Vorentscheidung gefallen, denn nur Adriane Hendlmeier und Vanessa Richter konnten ihre Spiele nach jeweils zwei ausgeglichenen und engen Sätzen für sich entscheiden. Diana Geisel hatte an diesem Tag wenig Chancen und unterlag klar, während Jessica Beiswanger, Janine Funk und Larissa Manneck ihre Spiele besser mithalten konnten, aber schließlich unterlagen. In den Doppeln wählte man eine mutige Aufstellung, was fast belohnt worden wäre. Beiswanger/Hendlmeier gewannen nach einem „Krimi“ hauchdünn mit 11:9 im Matchtiebreak, Manneck/Richter kämpften ebenfalls bis zuletzt, unterlagen aber unglücklich im Matchtiebreak mit 4:10. Doppel 1 mit Geisel/Funk musste hingegen neidlos die Überlegenheit der Gegner anerkennen und unterlagen zum 3:6 Endstand. Schade. | ust

Spielberichte KW 28

Herren: TA TSV Adelberg-Oberberken - TCU 1  5:1

Keine Chance hatte die Mannschaft im letzten Spiel gegen den Tabellenführer, dessen Spieler auf allen Positionen in deutlich höheren Leistungsklassen eingruppiert sind. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:0 alles entschieden, denn Pierre Guyenot, Adrian Wütschke, Björn Schmid und Michael Wissner verloren jeweils in zwei Sätzen, wobei die beiden letztgenannten ihre Spiele noch etwas offener gestalten konnten. In den bedeutungslos gewordenen Doppeln verloren Guyenot/Wütschke nach zwei klaren Sätzen, während Schmid/Wissner  ein offenes und spannendes Match  hatten und im Matchtiebreak hauchdünn mit 8:10 gewannen und somit den Ehrenpunkt für die Mannschaft sichern konnten. Schade, aber es kommen auch wieder schlagbarere Gegner!

Herren: TCU 2 - TC Weilheim  0:6

 Auch im letzten Spiel gab es für unsere Nachwuchstruppe eine klare Niederlage. Auch hier war zu erkennen, dass die Gegner allesamt schon einige Jahre im Aktivenbereich spielen und ihre Erfahrung durchaus in die Waagschale werfen konnten. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 0:4 bereits alles entschieden, wobei Nic Reisenauer, Daniel Hermann, Marius Stenzel und Valentin Münz alle in zwei Sätzen unterlagen. Lediglich die beiden letztgenannten konnten ihre Spiele lange offen halten und leisteten in zwei jeweils engen Sätzen lange Gegenwehr. In den Doppeln unterlagen Stenzel/Münz deutlich in zwei Sätzen, aber Reisenauer/Hermann mussten sich unglücklich nach zwei ausgeglichenen Sätzen knapp geschlagen geben. In der nächsten Saison geht’s wieder aufwärts! | ust   

Spielberichte KW 27

Damen: TV Großbettlingen - TCU   7:2

Auch im zweiten Spiel gab es für die stark verjüngte Mannschaft eine klare Niederlage, wenn auch die einzelnen Spiele durchaus offener waren. Bereits nach den Einzeln lag man vorentscheidend mit 4:2 im Hintertreffen. Siegreich waren mit Vanessa Richter mit einem glücklichen 9:11 Matchtiebreak und Erena-Loraine Hemmert nach zwei engen Sätzen die beiden jüngsten des Teams. Christine Scheufele, Janine Funk, Diana Geisel und Leonie Seitz unterlagen jeweils in z.T. zwei klaren Sätzen. Die Doppel Funk/D:Geisel, Scheufele/Richter und Hemmert/Seitz waren  zwar ausgeglichener, gingen aber trotzdem jeweils in zwei Sätzen verloren.

Herren: TCU 1 - TG Gönningen  6:0

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gelang ein in seiner Deutlichkeit überraschender Sieg gegen die Gäste von der Alb. Bereits nach den Einzeln waren beim Zwischenstand von 4:0 die Zeichen auf Sieg gestellt. Pierre Guyenot und Michael Wissner gewannen souverän in zwei jeweils klaren Sätzen. Spannender war es bei Björn Schmid mit 7:6,6:2 sowie bei Christopher Heitzler, der erst im Matchtiebreak mit 10:8 das bessere Ende für sich hatte. In den Doppeln ließ man „nichts mehr anbrennen“, denn Guyenot/Schmid und Heitzler/Wissner klar domimierten jeweils in zwei Sätzen, wobei Doppel 2 sogar die „Höchststrafe“ gelang. Tolle Leistung!

Herren TCU 2 - TV Gutenberg  0:6 

Unter umgekehrten Vorzeichen stand das zweite Spiel der jungen Mannschaft, die alle zum ersten Mal im Aktivenbereich spielen, nachdem sie im Vorjahr noch als Junioren sogar den Aufstieg schafften. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 0:4 bereits die Entscheidung gefallen. Marius Stenzel und Valentin Münz konnten zwar noch etwas mithalten, unterlagen aber in zwei Sätzen. Noch klarer waren die Spielausgänge bei Adrian Wütschke und Luis Görig, die gegen ihre erfahrenern Gegenüber wenig Chancen hatten. Auch in den Doppeln Wütschke/Stenzel und Münz/Görig musse man neidlos die Überlegenheit der Gegner anerkennen. Nächstes Mal wird’s besser!

Hobby Mixed-Doppel: TC Göppingen - TCU  2:4

Ein schöner Auftakterfolg für das Team. Nach der ersten Runde konnte man mit 2:1 in Führung gehen, denn Petra Singer/Martin Beuttenmüller und Barbara Boenke/Peter Wieland gewannen nach je zwei ausgeglichenen Sätzen, während Ivonne Hönig/Dr.Roland Hendlmeier sich knapp geschlagen geben mussten. Auch die zweite Runde war geprägt von durchwegs offenen und ausgeglichenen Spielen. Parallel zur ersten Runde konnten auch hier zwei Doppel gewonnen werden. Siegreich waren Sonja Riesner-Hendlmeier/Dr.Hendlmeier sowie Franz Wrobel/Singer. Wieland/Hönig hingegen verloren durch verletzungsbedingte Aufgabe. Ein schöner Auftakterfolg! | ust        

Spielergebnisse KW 26

Damen: TC Harthausen - TCU  7:2

Eine herbe Niederlage gab es im ersten Spiel für die junge Mannschaft. Bereits nach den Einzeln lag man  vorentscheidend mit 4:2 im Hintertreffen. Lediglich Undine Geisel mit einem hauchdünnen Zweisatzsieg und Vanessa Richter nach einem Matchtiebreak mit von 9:11 und zwei vorangegangenen Tiebreaks konnten glückliche Punkte einfahren. Larissa Manneck, Janine Funk, Adriane Hendlmeier und Diana Geisel unterlagen jeweils in zwei Sätzen, wobei einige Sätze durchaus eng waren. In den abschließenden Doppeln hielten Funk/D.Geisel zwar lange dagegen und unterlagen knapp im Matchtiebreak, Doppel 2 und 3 mit Manneck/Hendlmeier und Richter/U.Geisel  waren hingegen gegen die bestens harmonierenden Gegenüber chancenlos. Schade, aber beim nächsten Spiel geht’s aufwärts.

Herren: TA TV Treffelhausen - TCU 1  3:3  (8:6 nach Sätzen)

Mit einer unglücklichen Niederlage startete die Mannschaft in die Saison. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen. Adrian Wütschke mit einem souveränen Zweisatzsieg und Björn Schmid mit einem glücklichen 9:11 im Matchtiebreak konnten siegen, während Christopher Heitzler nach zwei engen Sätzen unterlag  und Pierre Guyenot an diesem Tag keine Chance hatte. Die taktisch kluge Aufstellung in den Doppeln ging fast auf, denn Guyenot/Wütschke siegten klar im Matchtiebreak, während Heitzler/Schmid sich nach zwei engen Sätzen knapp geschlagen geben mußten. Im nächsten Spiel ein Sieg!

TC Bad Boll 2 - TCU 2   3:3   (8:9 nach Sätzen)

Genauso eng war es bei der zweiten Mannschaft, aber diesmal mit dem glücklicheren Ende für den TCU. Nach den Einzeln war nach dem Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Daniel Herrmann und Valentin Münz gingen jeweils als glückliche Sieger nach dem Matchtiebreak vom Platz. Johannes Graff und Marius Stenzel verloren jeweils nach zwei ausgeglichenen Sätzen. In den Doppeln entschied man sich für die „5er“ Aufstellung und Herrmann/Münz siegten knapp nach zwei engen Sätzen. Graff/Stenzel konnten ihr Spiel lange ausgeglichen gestalten, unterlagen aber schließlich in zwei Sätzen. Schöner Auftakterfolg, weiter so! | ust

Spielbericht KW 02

Damen: TC Owen - TCU  3:3 (7:6 nach Sätzen)

Eine denkbar knappe Niederlage im dritten Spiel. Nach den Einzeln gab es einen 2:2 Zwischenstand. Janine Funk gewann in zwei klaren Sätzen und Christine Scheufele tat sich im ersten Satz mit ihrer gleichwertigen Gegnerin schwer und unterlag deutlich. Besser lief es im zweiten Satz und so musste der Matchtiebreak die Entscheidung bringen und sie gewann nachtollem Spiel hauchdünn mit 8:10. Keine Chance hatte Jessica Beiswanger in zwei klaren Sätzen. Petra Pieczynski hielt das Spiel lange offen und unterlag nach zwei engen Sätzen. In den Doppeln unterlag das vermeintlich stärkere Team Scheufele/Pieczynski klar in zwei Sätzen. Besser erging es Beiswanger/Funk , denen ein Zweisatzsieg gelang. Schade für die knappe Niederlage | ust