Menü
  • Infos zum TCU

  • Infos zur TCU Anlage

  • Infos zum TCU Tennissport

  • Infos zu den TCU Mannschaften

  • Infos zur TCU Jugend

Spielberichte 2021

Spielbericht KW 32

Mixed 40: TCU - TA TB Neuffen  1:2

Im Endspiel um den in dieser Kategorie erstmals ausgespielten Pokal traf das Team auf die starke Mannschaft aus Neuffen. Bereits bei  den Einzeln gab es sehenswerten und guten Tennissport mit hart umkämpften Spielen. Björn Schmid gewann zwar den ersten Satz souverän, musste aber den zweiten Satz knapp abgeben. Im entscheidenden Matchtiebreak konnte er sich nach langen und spannenden Ballwechseln glücklich mit 10:5 durchsetzen. Dieser Sieg ist umso höher einzuschätzen, wenn man weiß, dass der Gegner 5 Leistungsklassen höher eingruppiert ist. Christine Scheufele traf auf eine Gegnerin in der gleichen Leistungsklasse und musste sich trotz allen Einsatzes in zwei Sätzen klar geschlagen geben. Im entscheidenden Doppel trafen die beiden auf ein jahrelang bestens eingespieltes Doppel und hatte in zwei deutlich verlorenen Sätzen keine Chance. Mit dem sympathischen und fairen Team aus Neuffen hat zurecht die bessere Mannschaft gewonnen und den Pokal entgegen nehmen können. | ust

Spielberichte KW 31

Hobby Klasse Mixed-Doppel : TV Gingen - TCU  2:4 

Ein erfolgreicher Auftakt zur diesjährigen Runde gelang der Mannschaft mit dem ersten Spiel. Bereits nach der ersten Runde konnte das Team mit 1:2 in Führung gehen, denn Petra Singer/Dr. Roland Hendlmeier und Ivonne Hönig/Franz Wrobel gewannen jeweils in zwei Sätzen. Lediglich Sonja Riesner-Hendlmeier/Martin Beuttenmüller mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. In der zweiten Runde konnten sich Singer/Wrobel ebenso in zwei klaren Sätzen wie Hönig/Beuttenmüller durchsetzen. In der letzten Partie kämpften sich Ingrid Becker/ Dr. Hendlmeier nach zwei absolut ausgeglichenen und engen Sätzen zwar in den Matchtiebreak, mussten diesen aber mit 10:5 ihren Gegenübern überlassen, somit Endstand 2:4 und ein schöner Auftakterfolg. 

WTB Pokalrunde Mixed Ü 40: TC Grötzingen - TCU  0:3 

Dadurch dass das Team in der ersten Runde ein Freilos hatte, war die erste Runde bereits das Halbfinale. Bei den Herren hatte Björn Schmid im ersten Satz Probleme und verlor knapp. Souverän gewann er den zweiten mit 1:6 und im Matchtiebreak siegte er klar mit 1:7. Christine Scheufele hingegen beherrschte ihre Gegnerin fast nach Belieben und gewann 0:6 und 1:6. Im bedeutungslos gewordenen abschließenden Mixed gewannen die beiden ganz souverän mit 1:6 und 3:6. Durch diesen schönen Erfolg stehen die beiden bereits im Endspiel, wobei der Gegner noch ausgespielt werden muss. Wir drücken die Daumen. | ust

Spielberichte KW 30

Herren 40: TA TSV Jesingen - TCU 6:0

Wiederum eine herbe Niederlage für die Mannschaft gab es im nächsten Spiel. Bereits nach den Einzeln war mit 4:0 alles entschieden. Peter Wieland und Edorado Pagliaro  verloren jeweils deutlich in zwei klaren Sätzen, Björn Schmid konnte zumindest den ersten Satz offen halten und Timo Mühlberger kämpfte sich zwar in den Matchtiebreak, musste sich aber dann unglücklich geschlagen geben. In den Doppeln konnten Schmid/Pagliaro zumindest anfangs mithalten, Doppel 2 hingegen mit Wieland/Mühlberger musste verletzungsbedingt aufgeben.

Herren 60: TC Deggingen - TCU  4:2

Auch im letzten Rundenspiel gab es eine Niederlage. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Rainer Eitle gewann nach zwei relativ offenen Sätzen und Rainer Baar kämpfte sich nach klar verlorenem ersten Satz bravourös ins Match zurück und gewann den Matchtiebreak dann klar mit 3:10. Werner Klement hingegen verpasste knapp den Matchtiebreak und Eberhard Bodmer musste in zwei klaren Sätzen die Überlegenheit die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. In den Doppeln unterlagen Baar/Eitle nach zwei ausgeglichenen Sätzen und Bodmer/Klement verloren den Matchtiebreak unglücklich mit 10:6. Schade.

Damen: TCU - TV Gingen  2:7

 Eine weitere Niederlage musste die neuformierte Mannschaft hinnehmen .Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:4 bereits eine Vorentscheidung gefallen, denn Christine Scheufele mit einem 6:0, 6:0 und Erena-Loraine Hemmert mit einem glücklichen 11:9 im Matchtiebreak gewannen ihre Spiele. Larissa Manneck verlor denkbar knapp im Matchtiebreak und Diana Geisel, Vanessa Richter und Sarah Baur mussten sich nach jeweils zwei offenen Sätzen geschlagen geben. In den Doppeln setzte man alles auf eine Karte, was fast aufgegangen wäre, denn Scheufele/Richter und Geisel/Manneck mussten sich jeweils denkbar knapp erst im Matchtiebreak geschlagen geben und Baur/Hemmert verloren nach zwei Sätzen.

Damen 30: TC Hochdorf-Reichenbach - TCU 6:0

Auch im letzten Spiel musste die Mannschaft eine deutliche Niederlage hinnehmen. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:0 alles entschieden, denn Jessica Beiswanger und Undine Geisel unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Lediglich Petra Pieczynski konnte ihr Spiel lange offen halten, unterlag aber schließlich im Matchtiebreak mit 10:5, das vierte Einzel musste kampflos abgegeben werden. In den Doppeln Beiswanger/Pieczynski und Geisel/Funk war es relativ ausgeglichen, mussten aber trotzdem abgegeben werden.

Damen 40: TCU - FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach  4:2     

Zum Abschluss der Runde gelang der Mannschaft der zweite Sieg und sie konnte die Spielrunde als Tabellenzweiter beenden. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:1 die Vorentscheidung gefallen, Martina Kalb und Nicole Bock gewannen jeweils knappe Zweisatzsiege und Helma Autrata, die als Ersatzspielerin eingesprungen war, gewann (trotz ihres fortgeschrittenen Alters, oder vielleicht gerade :deswegen!) mit all ihrer jahrzehntelangen Routine ein souveräner  6:1 und 6:0 Sieg! Lediglich Christine Scheufele musste sich nach zwei ganz engen Sätzen knapp geschlagen geben.  In den Doppeln gewannen Kalb/Autrata  klar, Scheufele/Bock hingegen unterlagen nach zwei engen Sätzen. Toller Erfolg des Teams.

Juniorinnen: TCN Neuenhaus - TCU 5:1

Auch im letzten Spiel unterlag die junge Mannschaft. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:0 alles entschieden, denn Vanessa Richter, Jessica Koser und Maja Dudic unterlagen nach jeweils z.T. ausgeglichenen Sätzen, das 4. Einzel hingegen musste kampflos abgegeben werden. In den Doppeln gelang Koser/Eva Bückert mit 1:6 und 1:6 der Ehrenpunkt, Richter/Dudic hingegen verloren in zwei Sätzen. | ust

Spielerichte KW 29

Herren: TA TSV RSK Esslingen - TCU  3:3 (7:8 nach Sätzen)

Auch im letzten Rundenspiel gelang der Mannschaft ein (knapper) Sieg. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 1:3 eine kleine Vorentscheidung gefallen, denn Christopher Heitzler in zwei klaren Sätzen und Pierre Guyenot nach hart umkämpften Sätzen konnten nach zwei Sätzen den Platz als Sieger verlassen. Adrian Wütschke musste in den Matchtiebreak, den er mit 7:10 für sich entscheiden konnte, Michael Wissner hingegen unterlag nach absolut ausgeglichenem Spiel mit demselben Ergebnis im Matchtiebreak. In den Doppeln unterlagen Heitzler/Guyenot denkbar knapp im Matchtiebreak, Wissner/Wütschke unterlagen hingegen nach zwei klaren Sätzen. Die Mannschaft ist somit ungeschlagen Erster und geht jetzt gegen den anderen Gruppensieger in das entscheidende Match um den Aufstieg, ein toller Erfol unserer Jungs!!

Herren 40: TCU - SPG TA FC/TS Donzdorf  1:5

Eine weitere Niederlage musste die Mannschaft im dritten Spiel hinnehmen. Die Entscheidung war bereits nach den Einzeln beim Zwischenstand von 0:4 gefallen, denn Peter Wieland, Edoardo Pagliaro und Carl-Martin Marquardt unterlagen jeweils nach zwei deutlichen Sätzen. Lediglich Björn Schmid konnte lange mithalten, musste sich aber nach zwei ganz engen Sätzen mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. In den Doppeln konnten Schmid/Marquardt ganz knapp im Matchtiebreak den Ehrenpunkt erzielen, Wieland/Pagliaro hingegen hatten keine Chance und unterlagen klar.

Herren 60: TA TSV Denkendorf - TCU  3:3 (9:6 nach Sätzen)

In einer relativ ausgeglichenen Partie musste sich die Mannschaft im dritten Spiel unglücklich geschlagen geben. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen, denn Rainer Baar und Rainer Eitle konnten jeweils nach dem Matchtiebreak mit 7:10 das Spiel für sich entscheiden. Dierk Lesti hingegen verlor klar nach zwei Sätzen und Eberhard Bodmer kämpfte zwar verbissen um jeden Ball,  musste sich aber trotzdem denkbar knapp mit 7:6 und 7:5 geschlagen geben. Schade.

Damen: TCU - TC Bad Boll  0:9

Chancenlos war die junge, neuformierte Mannschaft im ersten Spiel, wobei man fairerweise sagen muss, dass alle Gegnerinnen in z.T. deutlichen besseren Leistungsklassen eingestuft waren. Larissa Manneck, Vanessa Richter, Adriane Hendlmeier, Erena-Loraine Hemmert, Sarah Baur und Lea Bückert gaben zwar nie auf, mussten aber alle neidlos die drückende Überlegenheit ihrer Gegnerinnen anerkennen. Auch die Doppel Manneck/Hendlmeier, Richter/Hemmert und Baur/Seitz waren chancenlos und unterlagen klar. Bleibt zu hoffen, dass die nächsten Spiele gegen Mannschaften auf Augenhöhe gehen.

Damen 30: TCU - TC GW Köngen  1:5

Die zweite Niederlage im dritten Spiel gab es für die Mannschaft, wobei der Spielverlauf offener war, als es das reine Ergebnis aussagt. Nach den Einzeln stand es zwar 0:4, aber Jessica Beiswanger, Janine Funk, Undine Geisel und Julia Mühlberger konnten ihre Spiele durchwegs ausgeglichen gestalten, wobei Jessica Beiswanger sich erst im Matchtiebreak geschlagen musste, die restlichen Einzel gingen knapp jeweils in zwei Sätzen verloren. In den Doppeln war es Beiswanger/ Funk vorbehalten, den Ehrenpunkt zu retten, Geisel/Mühlberger hingegen verloren.

Damen 40: TCU - TC Baltmannsweiler  5:1

Ein schöner Sieg im zweiten Rundenspiel. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand die Vorentscheidung beim Stand 3:1 gefallen, denn Christine Scheufele mit der „Höchststrafe“ und Martina Kalb in zwei klaren Sätzen standen schnell als Sieger fest, Petra Pieczynski musste aber in deie Verängerung des Matchtiebreak, gewann aber klar mit 10:5. Nicole Bock spielte zwei ziemlich ausgeglichene Sätze und rettete sich in den Matchtiebreak, den sie dann relativ klar abgeben musste. In den Doppeln machten die „Routiniers“ Scheufele/Kalb kurzen Prozess und siegten in zwei deutlichen Sätzen. Spannend hingegen machten es Bock/Pieczynski, denn nach klar gewonnenem erstem Satz mussten sie noch in den Matchtiebreak, den sie hauchdünn mit 10:8 für sich entscheiden konnten.

Juniorinnen: TCU - TC Hülben 1:5

Nach dem Sieg in der Vorwoche gab es im dritten Spiel für die junge Truppe wieder, eine  Niederlage. Nach den Einzeln lag man mit 1:3 bereits vorentscheidend im Hintertreffen, denn lediglich Vanessa Richter mit einem klaren 6:0 und 6:1 konnte klar gewinnen. Eva Bückert, Sanja Pantic und Melike Öneri mussten Lehrgeld bezahlen und unterlagen jeweils in zwei Sätzen. In den abschließenden Doppeln unterlagen Bückert/Pantic nach zwei Sätzen, während Richter/Öneri sich unglücklich erst mit 8:10 im Matchtiebreak geschlagen geben mussten. Im nächsten Spiel wieder auf Sieg! Oder? | ust                                                                                                                       

Spielberichte KW 28

Herren: TCU - TG Gönningen  5:1

Bereits den dritten souveränen Sieg im dritten Spiel gab es für die Mannschaft gegen den Gegner von der Reutlinger Alb. Nach den Einzeln beim Zwischenstand von 3:1 war die Vorentscheidung gefallen, denn Christopher Heitzler, Michael Wissner und Adrian Wütschke gewannen ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen, wobei Christopher Heitzler fast die "Höchstrafe“ gelang. Lediglich Pierre Guyenot hatte wieder eine harte Nuss zu knacken und unterlag schließlich doch noch klar. In den entscheidenden Doppeln Heitzler/Wissner und Guyenot/Wütschke waren die Partien jeweils offener, aber beide Teams konnten ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Im letzten entscheidenden Spiel geht es um den Gruppensieg, der zum Entscheidungsspiel um den Aufstieg führen würde. Wir drücken unseren Jungs die Daumen!!

Herren 40: TC Hattenhofen - TCU 3:3 (7:6 nach Sätzen)

Eine unglückliche Niederlage für die Mannschaft, denn beim Zwischenstand von 2:2 nach den Einzeln war noch alles offen. Björn Schmid in klaren zwei Sätzen und Timo Mühlberger glücklich im Matchtiebreak konnten den Platz als Sieger verlassen, Peter Wieland und Edoardo Pagliaro hingegen mussten sich jeweils in zwei klaren Sätzen geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln konnten sich Schmid/Mühlberger knapp durchsetzen, Wieland/Pagliaro hingegen unterlagen nach zwei klaren Sätzen. Nächste Woche wird`s besser!

Herren 60: TCU - TA TG Reichenbach  5:1

Nach der Auftaktniederlage gelang der Mannschaft ein zumindest dem Ergebnis nach deutlicher Sieg. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:1 bereits eine Vorentscheidung gefallen, denn Rainer Eitle in zwei klaren Sätzen und Rainer Baar und Dierk Lesti jeweils glücklich im Matchtiebreak  konnten den Platz als Sieger verlassen, Werner Müller hingegen musste sich denkbar knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln konnten sich Baar/Eitle in zwei Sätzen klar durchsetzen, Müller/Lesti hingegen mussten in die Verlängerung des Matchtiebreak, wo sie sich schließlich glücklich mit 10:7 durchsetzen konnten.

Juniorinnen U 18: TCU - TA TSV Musberg  4:2 

Ein erfreulicher Sieg gelang der jungen Truppe im zweiten Spiel. Nach den Einzeln konnte man bereits einen vorentscheidenden Zwischenstand von 3:1 verzeichnen, denn Vanessa Richter, Sara Pantic und Melike Öneri gewannen jeweils nach zwei Sätzen, nur Eva Bückert musste sich in zwei klaren Sätzen geschlagen geben. In den Doppeln gewannen Bückert/Öneri souverän in zwei Sätzen, während Richter/Pantic sich deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben musste. Ein schöner Erfolg für das junge Team. | ust 

Spielberichte KW 27

Herren: TCU - TC Reudern  6:0

Auch im zweiten Spiel gelang der Mannschaft ein überzeugender Sieg. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 4:0 die Entscheidung gefallen. Christopher Heitzler, Pierre Guyenot, Björn Schmid und Tim Bodmer beherrschten jeweils in zwei klaren Sätzen ihre Gegner ganz deutlich. In den abschließenden Doppeln hatten Heitzler/Bodmer zumindest zu Beginn etwas Probleme, gewannen aber dann nach zwei etwas ausgeglicheneren Sätzen. Guyenot/Schmid hingegen dominierten klar und bezwangen ihre Gegenüber sogar mit der Höchststrafe von 6:0 und 6:0. Glückwunsch!

Herren 60: TCU - TC Altbach/Zell   0:6

Einen rabenschwarzen Tag erwischte diese Mannschaft. Werner Müller, Eberhard Bodmer und Dierk Lesti mussten sich jeweils in zwei klaren Sätzen geschlagen geben, lediglich Rainer Eitle konnte  sein Spiel lange ausgeglichen halten, unterlag aber nach fast drei Stunden unglücklich mit 5:7,5:7. In den Doppeln zeigte sich schnell, dass der Gegner über gut eingespielte Teams verfügte und Bodmer/Eitle und Müller/Lesti unterlagen jeweils klar in zwei Sätzen.

Damen 30: TA TSCH Esslingen - TCU  4:2

Eine unglückliche Niederlage gab es im Auftaktspiel für die neu formierte Mannschaft. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 2:2 noch alles offen. Christine Scheufele und Jessica Beiswanger gewannen jeweils glücklich nach zwei ausgeglichenen Sätzen im Matchtiebreak mit 6:10 und 7:10. Janine Funk und Undine Geisel mussten sich beide nach zwei lange offenen Sätzen knapp geschlagen geben. In den entscheidenden Doppeln mit Scheufele/Funk und Beiswanger/Geisel kam es jeweils nach Satzgleichstand zum Matchtiebreak, den beide dann denkbar knapp unglücklich verloren. Schade.

Damen 40: TC Donzdorf - TCU  4:2

Auch diese Mannschaft startete die Saison mit einer Niederlage. Nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:1 bereits eine Vorentscheidung gefallen. Christine Scheufele und Martina Kalb erkämpften sich beide nach Satzgleichstand den Matchtiebreak, den sie aber beide recht knapp abgeben mussten. Petra Pieczynski erwischte einen Sanetag und gewann klar in zwei Sätzen, Julia Mühlberger hingegen unterlag klar zwei Sätzen. In den Doppeln setzte man alles auf eine Karte, was fast aufgegangen wäre, denn Kalb/Mühlberger siegten souverän in zwei Sätzen. Scheufele/Pieczynski kämpften sich zwar in den Matchtiebreak, mussten sich aber dann mit 10:3 klar geschlagen geben. | ust

Spielberichte KW 26

Herren 1: TA TSV Musberg - TCU  1:5

Ein perfekter Saisonstart gelang der Mannschaft in die neue Saison. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 1:3 die Vorentscheidung gefallen, denn Christopher Heitzler und Michael Wissner gelang jeweils ein klarer Zweisatzsieg. Adrian Wütschke schaffte es nach klar verlorenem ersten Satz durch eine deutliche Steigerung im zweiten Satz in den Matchtiebreak, den er nach harten Ballwechseln knapp mit 8:10 für sich entscheiden konnte. Pierre Guyenot biss an diesem Tag hingegen auf „Granit“ und musste sich nach zwei offenen Sätzen knapp geschlagen geben. In den Doppeln hatte man ein glückliches Händchen, denn Heitzler/Wütschke siegten in zwei spannenden Sätzen und Guyenot/Wissner als eingespieltes Doppel konnten gar ihre Gegner mit der Höchststrafe von 0:6, 0:6 bezwingen. Klasse Auftakt!!

Herren 40: TA TSV Ottenbach - TCU 5:1 

Mit einer (herben) Niederlage startete die Mannschaft in die Saison. Bereits nach den Einzeln war beim Zwischenstand von 3:1 die Vorentscheidung gefallen. Peter Wieland und Edoardo Pagliaro verloren jeweils nach zwei klaren Sätzen. Björn Schmid musste erst im Matchtiebreak unglücklich mit 11:9 die Niederlage akzeptieren, Carl-Martin Marquardt hingegen gewann, weil der Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste. In den Doppeln konnten Schmid/Wieland und Pagliaro/Marquardt das Blatt nicht mehr wenden und unterlagen jeweils nach zwei z.T. engen Sätzen. Nächstes Mal wird’s besser!

Damen 30: TCU - TA TSV Ötlingen  1:5

Auch diese Mannschaft hatte einen unglücklichen Start in die Saison. Nach den Einzeln stand es bereits 1:3. Jessica Beiswanger und Sabrina Heitzler unterlagen jeweils nach zwei offenen Sätzen, Janine Funk hingegen verlor äußerst knapp im Matchtiebreak mit 7:10. Undine Geisel hingegen hatte das Glück der Tüchtigen und konnte den Matchtiebreak glücklich mit 14:12 für sich entscheiden. In den Doppeln Beiswanger/Funk und Heitzler/Geisel unterlagen beide Teams nach jeweils zwei ziemlich ausgeglichenen Sätzen dann doch zum klaren Endstand. Im nächsten Spiel wird`s besser!

Juniorinnen U 18 : TC Grafenberg - TCU 4:2

Auch hier musste die junge Mannschaft (noch) Lehrgeld bezahlen und verlor. Vanessa Richter, Jessica Koser und Eva Bückert kämpften zwar verbissen, mussten sich aber trotzdem jeweils in zwei Sätzen klar geschlagen geben. Maja Dudic hingegen gewann kampflos, da der Gegner nicht vollständig antreten konnte. Ebenso ging das zweite Doppel kampflos an den TCU und Richter/Dudic mussten sich klar in zwei Sätzen geschlagen geben. Kein Beinbruch! | ust